Schrauberwochenenden im QUAX-Hangar

Wer meint, dass sich bei QUAX alles ums Fliegen dreht, der irrt – aber zugegebenermaßen nur ein wenig. Gemäß des Mottos „Verein zur Förderung historischen Fluggeräts“ gehört zum Fliegen auch die Wartung, das Putzen und Schrauben. Anders als in anderen Vereinen braucht QUAX dazu keine pflichtmäßigen Werkstattstunden. Weil es einfach dazugehört, packen die Mitglieder an und spenden ihre Zeit und oftmals vorher verborgenes Talent. Dazu trifft man sich in den für die Wartungsarbeiten prädestinierten Wintermonaten im QUAX-Hangar in Paderborn.

Dies sind die kommenden Termine:
19.-20.11. 2016
14.-15.01.2017
11.-12.02.2017
11.-12.03.2017

Schrauberwochenenden

Wenn es um Flugzeugwartung geht, findet natürlich alles unter Aufsicht und Anleitung der Profis statt und jedem Mitglied werden nur Aufgaben übertragen, die den persönlichen Vorkenntnissen, dem handwerklichen Geschick und dem individuellen Selbstvertrauen entsprechen. So erleben auch unsere Fördermitglieder die Oldtimerfliegerei ganz unmittelbar und hautnah. Jeder lernt etwas dazu und qualifiziert sich Schritt für Schritt für weitere Tätigkeiten. Wer kann schon von sich sagen, die Zündkerzen an einem 7-Zylinder-Sternmotor gewechselt oder einen Motorblock gereinigt und von Kleberresten befreit zu haben? Wer hat unter professioneller Anleitung gelernt Tragflächen zu nähen oder hat schlichtweg einen historischen Doppeldecker auf Hochglanz poliert und dabei bis in die letzte Ecke kennengelernt? Na? QUAXe können das. Jawohl Ja!

Und das Beste daran: Es macht einen Riesenspaß im Team und mit den anderen Mitgliedern ein solches Schrauber-Wochenende zu verbringen, man schließt und pflegt Freundschaften und knüpft auch gleich die Kontakte im Verein, um in der nächsten Saison ganz vorn in der Reihe zu stehen, wenn auf dem Weg zu einem Flugtag zufällig noch ein Platz im Flieger frei ist. Das alles findet statt während der QUAX-Schrauber-Wochenenden.

Entdecke Deine verborgene Schrauber-Seele und mach mit. Wer noch kein QUAX ist, der kann es ganz schnell werden… und mitmachen. Nichts geht über den Austausch am offenen Motor, das Netzwerken bei einem leckeren Stück Kuchen, dem Zuhören, wenn die Experten diskutieren und fachsimpeln.